Verletzungsgefahr vermindert

Wer barfuß läuft, verletzt sich seltener.

Viele Querfeldeinläufer gehen bei Wettrennen barfuß an den Start. Ein Physiotherapeut kam nach

Auswertung zahlreicher Studien zu dem Schluss, dass sich Schuhtragende Läufer ihrer Füße und deren Kontakt zum Boden weniger bewusst sind und sich deshalb leichter die Knöchel verstauchen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.