Vermindert die Entzündung im Hirn

Autor: SK

Das Statin Simvastatin verhindert möglicherweise bei Multipler Sklerose die Entzündung im Gehirn.

Man weiß, dass Statine neben der Fettsenkung auch antiinflammatorische Effekte haben und Entzündungszellen nicht durch die Bluthirnschranke lassen. Daher versuchten US-Forscher den Einsatz von Simvastatin in einer offenen Studie an 30 Patienten mit Multipler Sklerose. Mit gutem Erfolg: Unter der oralen Gabe von 80 mg täglich registrierte man nach sechs Monaten 44 % weniger und um 41 % kleinere entzündliche Herde im MRT.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.