Vertrauen in EDV-Sicherheit? Kontrolliert die Kontrolleure!

Nein, an mir liegt es nicht, wenn dieses Thema aus dem Ruder gelaufen ist. Ich habe im Gespräch mit Kollegen mit meiner eigenen Erfahrung hinter dem Berg gehalten. Ich habe nicht gesagt, ich hätte meinen Server schon längst aus dem Fenster geworfen, wenn ich nicht wüsste, er kann nichts dafür. Ich habe mich sachlich um Informationen bemüht und ganz ohne süffisanten Unterton nachgefragt. Wie hilfreich und zeitsparend ist die Arbeit am Computer?

Welche zukunftsträchtigen Möglichkeiten ergeben sich? Was bringen Direktanbindung, interne Netze, und, und, und? Es waren Kollegen, die ich als Technik-Freaks kenne, die einst von der papierlosen Praxis schwärmten. Sie hätten die Möglichkeit gehabt, mir ihre Begeisterung zu vermitteln. Und ich würde diese Zufriedenheit jetzt an Sie weitergeben.

Doch fasse ich diese Gespräche zusammen, so ergibt sich nur ein Bild – ein Heuschreckenschwarm, der über die Praxen herfällt, Zeit, Geld und Motivation frisst. Nein, nicht die Technologie, nicht die Hard- oder Software ist die biblische Plage. Es sind im Wesentlichen – ohne vollständig sein zu wollen: fehlende Nachhaltigkeit bei Änderungen und damit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.