Video-Tanzspiel bändigt Inkontinenz

Autor: Dr. med. Stefanie Kronenberger, Foto: contrastwerkstatt - fotolia

Beckenbodentraining funktioniert am besten mit Spaßfaktor. Bei sportlichen Tanzübungen an der Videokonsole bleiben die Patientinnen länger bei der Stange und erzielen mehr Erfolg.

Kanadische Kollegen untersuchten die tänzerische Art des Beckenbodentrainings in einer Studie bei 24 Frauen im Alter von mindestens 65 Jahren mit gemischter Harninkontinenz. Alle litten mindestens zweimal pro Woche unter unfreiwilligem Harnverlust. Geprüft wurde eine Kombination aus Beckenbodentraining und Tanzübungen, die durch ein Videospiel gestützt wurden (VRR*) – Übungszeit zwölf Wochen.

Fast alle Teilnehmerinnen waren sehr zufrieden

Das tänzerische Element führte dazu, das die Patientinnen viel Spaß beim Üben hatten. „Der Spaß ist das Erfolgsrezept“, erklärt Mitautorin Dr. Chantal Dumoulin vom Institut für Geriatrie an der Universität Montreal. Denn beim Beckenbodentraining heißt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.