Vier Schlichter für 73b-Streit

Autor: REI

Vier vom Bundesversicherungsamt (BVA) bestellte Schiedsmänner sollen die Hausarztzentrierte Versorgung auf den Weg bringen.

 

Um die vielen Schlichtungsverfahren zu den strittigen 73b-Verträgen zu bündeln, hat das BVA als Aufsicht der bundesunmittelbaren Krankenkassen vier Schiedsmänner bestimmt, die die Vertragsinhalte festlegen sollen. Auch ein großer Teil der Bundesländer habe bereits erklärt, sich diesem Verfahren für ihre Kassen anzuschließen; mit den Aufsichten der anderen Länder laufe die Abstimmung noch, teilte die Behörde mit. Benannt wurden:

  • Bayern und Baden-Württemberg: Dr. Klaus Engelmann (ehemaliger Richter am Bundessozialgericht),
  • Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Hamburg und Bremen: Jurist Werner Nicolay,
  • Schleswig-Holstein, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.