Virus-Fahndung in der Leber

Autor: kß

Die Labordiagnostik bei Lebererkrankungen sollte rationell und kostenbewusst sein. Der Berliner Kliniker

 

Prof. Thomas Poralla gab Tipps, wie Sie sich bei Verdacht auf Virushepatitis schrittweise der Diagnose nähern.

"Wir haben ein Überangebot an diagnostischen Möglichkeiten, und es stellt sich eher die Frage, was wir nicht tun sollen, als was wir alles tun können", konstatierte Professor Dr. THOMAS PORALLA von der Medizinischen Abteilung I am St. Joseph Krankenhaus Berlin beim 15. Lübecker Hepatologisch-Gastroenterologischen Symposium.

Wichtiger als die absolute Höhe der Leberfermente ist der Steigerungsfaktor in Bezug auf den oberen Normbereich. Als hepatitische Konstellation gelten gegenüber Gamma-GT und AP überproportional erhöhte Transaminasen, wobei die GPT höher ist als die GOT.

Mit HBs-Ag, anti-HAV und anti-HCV einsteigen

Vermuten Sie auf Grund von Anamnese und Befund eine akute Virushepatitis,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.