Vitamin A-Mangel

Autor: Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick

Vitamin A (Retinol) gehört zu den fettlöslichen Vitaminen. Da es im Körper gespeichert wird, besteht bei übermäßiger Zufuhr die Gefahr der Überdosierung. Für die Aufnahme von Vitamin A ist ein intakter Fettstoffwechsel wichtig.

Vitamin A wird dem Körper meist aus pflanzlichen Nahrungsmitteln in seiner Vorstufe, dem Provitamin A (Beta-Carotin) zugeführt. In der Leber wird dann Beta-Carotin in das eigentliche Vitamin A umgewandelt. Tierische Lebensmittel enthalten direkt Vitamin A. Der tägliche Bedarf beträgt bei Erwachsenen ca. 5000 - 8000 Internationale Einheiten (I.E.), eine I.E. entspricht 0,3 µg. Kinder benötigen etwas weniger, Schwangere und Stillende etwas mehr Vitamin A.

Provitamin A...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.