Vogelgrippeimpfstoff gefunden!

Autor: AFP

Deutsche Wissenschaftler haben einen neuartigen Impfstoff gegen die Vogelgrippe entwickelt. Sie übertrugen dazu Genmaterial des Geflügelpestvirus in ein Geflügel-Herpesvirus. Hühner, die mit dem neuen Serum geimpft werden, seien dann gegen beide Krankheiten immun, teilte das Institut für Molekularbiologie des Friedrich-Loeffler-Instituts auf der Insel Riems bei Greifswald mit.

Da sich das Geflügel-Herpesvirus nur im Geflügel vermehren könne, nicht aber in anderen Vogelarten, sei eine Ausbreitung des gentechnisch veränderten Impfvirus in Wildvögeln nicht zu erwarten. Weiterer Vorzug des neuen Medikaments: Es könne über Spray oder das Trinkwasser verabreicht werden und damit auch Geflügel in Massentierhaltungen einfach und schnell geimpft werden.

Impfstoff schützt vor H7 und vor H5
Versuche mit dem neuen Serum haben den Wissenschaftlern zufolge gezeigt, dass der Impfstoff Hühner gegen Grippeviren der Subtypen H7 und H5 schützt. H7 war unter anderem für die Ausbrüche von Geflügelpest in Holland im Jahr 2003 verantwortlich und H5 grassiert derzeit in Südostasien und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.