Von vermeintlichen und echten Handy-Risiken

Kolumnen Autor: Erich Kögler

Sind Mobiltelefone krebserregend oder nicht? © fotolia/bluedesign

Die Gefahr von Handys - in unserer Meinungskolumne "Mit spitzer Feder".

Um ein Haar hätte ich sie überfahren! Die junge Frau, die mir vors Auto lief, war mit dem Handy am Ohr derart in ihr Telefonat vertieft, dass sie beim plötzlichen Betreten der Fahrbahn kein Auge für die nahende Gefahr mehr hatte. Immer häufiger sind in letzter Zeit derartige Szenen zu beobachten. Übertrieben intensiver Gebrauch des Mobiltelefons kann also durchaus lebensgefährlich sein. Zum gleichen Schluss kam unlängst ein Gericht in Italien – allerdings vor einem ganz anderen Hintergrund. Das Urteil der Juristen stellt einen Zusammenhang zwischen exzessiver Handynutzung und einem Tumor her und hat lebhafte Diskussionen ausgelöst.

"Tumor durchs Handy am Ohr? Juristen wissen da scheinbar...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.