Vorbräunen lockt Hautkrebs!

Autor: Dr. med. Dorothea Ranft, Foto: thinkstock

Das Solarium ist ein beliebtes Mittel, um vorgebräunt in den Sommer zu starten. Doch schützt es vor Hautkrebs?

Das beliebte Vorbräunen, mit dem sich viele Menschen vor Sonnenschäden im Urlaub schützen wollen, ist offenbar doch krebsgefährlich. Die Hautkrebsrate steigt auch dann, wenn die künstliche Sonne keinen Sonnenbrand hinterließ.


Dies ermittelten Forscher der Universität von Minnesota, Mineapolis, in einer bevölkerungsbasierten Fallkontrollstudie. Darin wurden 1167 Hautkrebspatienten 1101 nach Alter und Geschlecht passenden Kontrollen gegenübergestellt, alle Teilnehmer hatten über ihre lebenslange „UV-Nutzung“ Auskunft gegeben.


Das Ergebnis: Probanden, die sich ohne Sonnenbrand in der Heimsauna gebräunt hatten, trugen ein fast viermal höheres Hautkrebsrisiko als „Solarien-Verächter“.


Quelle:...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.