Vorsicht mit der Diagnose „Prostata“!

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: thinkstock

Wenn ältere Männer über Miktionsprobleme klagen, fällt der Verdacht schnell auf die Prostata. Dabei werden andere Ursachen leicht übersehen.

Auch Stoffwechselerkrankungen wie der Diabetes können Miktionsstörungen auslösen, ebenso neuropsych­iatrische Probleme (Depressionen, kognitive Störungen, Schlaganfall und Neuropathien), die nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind.


Und zahlreiche Medikamente kommen ebenfalls als Ursache vesikaler Symptome in Betracht (s. Kasten), erinnert der Kasseler Urologe Professor Dr. Hansjörg Melchior. Vor allem Antidepressiva, Neuroleptika und Sedativa können den Detrusor lähmen – bis hin zum Harnverhalt, eine Prostataoperation hätte hier fatale Folgen.


Medikamente mit Einfluss auf die BlaseInsgesamt sind Medikamentennebenwirkungen, Stoffwechselstörungen und ...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.