Vorteil für Basalinsulin

Autor: Jochen Schlabing, Foto: Dmitry Lobanov - Fotolia

Trotz neuer Optionen beim Typ-2-Diabetes: An Insulin führt oft kaum ein Weg vorbei. Dabei hat sich das Basalinsulin Insulin glargin auch über lange Zeit und in unterschiedlichen Kombinationen als sicher und wirksam erwiesen.

Die Addition eines Basalinsulins zu Metformin ist eine der wesentlichen Optionen zur Intensivierung der Diabetestherapie. In der
 ORIGIN-Studie blieb das HbA1c unter Insulin glargin (Lantus®) mehr als sechs Jahre unter 6,5 %. Dabei gab es keine negativen kardiovaskulären Effekte, betonte Professor Dr. Robert Ritzel von der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Städtischen Klinikum München: „Diese Ergebnisse müssen alle neuen Therapieoptionen erst noch in Endpunktstudien erreichen.“

Basalinsulin punktet in Enpunktstudien

Schreitet die Diabeteserkrankung fort, kann das Basalinsulin etwa mit einem kurz wirksamen GLP-1-Rezeptoragonisten kombiniert werden. Eine andere Option zur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.