Vulvakarzinom oft bei jungen Frauen

Autor: Dr. Dorothea Ranft; Foto: BilderBox

Mit HPV-Durchseuchung steigt auch die Zahl der Vulvakarzinome bei jungen Frauen. Somit ist dieser Krebs längst keine Erkrankung der Frau ab 50 mehr.

Junge Frauen neigen laut den neuesten Untersuchungen vermehrt zum Vulvakarzinom durch die hohe Durchseuchungsrate des HP-Virus. Die meisten betroffenen sind unter 50 und ihre Zahl nimmt zu.


Während sich für die klassischen gynäkologischen Krebslokalisationen (Mamma, Zervix bzw. Corpus uteri sowie Ovarien) seit Einführung der Vorsorgeuntersuchungen eine Abnahme der Mortalität feststellen lässt, ist die Situation bei der Vulva nicht so klar.

Keine Frühwarnsymptome bei Vulvakarzinom

Das Vulvakarzinom als vierthäufigstes Malignom des Genitales wird in den föderal geführten Daten oft gar nicht genannt. Dieser Krebs entwickelt sich ohne Frühwarnsymptome.


Das epidemiologische Krebsregister in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.