Wadenwickel und Kräutertee fürs fiebernde Kind

Autor: Eno

Mit Fieber aus dem Kindergarten – sofort zum Arzt? Zunächst können Eltern selbst aktiv werden, beispielsweise mithilfe der Komplementärmedizin.

Alle Eltern sollten bewährte Heilmethoden parat haben, wenn ihr Nachwuchs plötzlich fiebert. Hierzu bieten sich etwa Wadenwickel an. Dabei wird die Wärmeabgabe des Körpers durch Verdunstungskälte unterstützt, außerdem läuft ein eindrucksvolles Ritual mit intensiver Zuwendung ab. Dies erklärte Knut A. Freese, Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie am St. Marienhospital Vechta gegenüber Medical Tribune. Als weitere Maßnahme nannte der Experte einen Einlauf mit leicht gesalzenem Wasser oder Kamillentee (50–250 ml Einlauf über Gummiklistier, 30 Grad Celsius). Durch die Temperaturdifferenz komme es zur leichten Senkung der Kerntemperatur. Die Darmentleerung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.