Walzer hält das Herz fit

Autor: vh

Wenn Ihre Patienten einen Bogen um jedes Fitnesscenter machen und auch sonst mit Sport nicht zu begeistern sind, schicken Sie sie sie aufs Tanzparkett. Der Effekt fürs Herz ist der gleiche.

Bei Herzpatienten hapert es oft an der physischen Fitness. Meist liegt es daran, dass die Betroffenen Sport nicht nur anstrengend, sondern auch langweilig finden. Tanzen fordert aber genauso, ist sozial und macht Spass, sagten sich Forscher um Dr. Hermes Ilarrza vom National Institute of Cardiology „Ignacio Chavez“, Mexico City, und starteten die DANCE*-Studie. Dabei tanzten 19 Herzpatienten täglich 30 Minuten mit einem professionellen Tanzlehrer Salsa, Rock’n Roll oder Blues, während 20 weitere Herzpatienten gleichviel Einheiten auf dem Trainingsfahrrad absolvierten. Vier Wochen schwitzten die Patienten an fünf Tagen die Woche. EKG, Blutdruck und Symptomatik wurden regelmässig kontrolliert.

...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.