Wann Antibiotika an die entzündete Prostata lassen?

Autor: MW

Bei einer akuten bakteriellen Prostatitis drängt sich die Diagnose nahezu auf und die antibiotische Therapie macht dem Spuk rasch ein Ende. Wesentlich schwieriger ist die Situation dagegen bei der chronischen Prostatitis.

Falls der Patient die extrem schmerzhafte Palpation überhaupt zulässt, kann man bei der akuten bakteriellen Entzündung eine teigige Prostata tasten. Man findet immer einen Harnweginfekt mit Blasenentleerungsstörung, evtl. treten auch Fieber und Schüttelfrost auf.

Bei akuter Entzündung Keimkiller intravenös

Die Diagnose lässt sich mittels Palpation, Urindiagnostik und transrektalem Ultraschall rasch bestätigen, so der Marburger Urologe Dr. Martin Ludwig auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie. Die PSA-Werte sind exzessiv erhöht, was auch noch bis zu einem Monat nach Therapie anhalten kann. Behandelt wird mit einem Breitbandantibiotikum, das bis zur Entfieberung i.v....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.