Wappnen Sie sich für den Patientenansturm!

Autor: ara

In der Betreuung kardiovaskulärer Risikopatienten haben Sie als Hausarzt die Schlüsselrolle. Sie ermitteln das Risiko des Einzelnen und gestalten entsprechend die Therapie. Für die Aufklärungskampagne "Leben unter Bluthochdruck" von Medical Tribune und ZDF, die in diesen Tagen startet und über die Gefahren von Hypertonus und Typ-2-Diabetes informieren soll, sind Sie deshalb ein wichtiger Partner.

Herzstück der Aktion, die von namhaften Partnern wie der Hochdruckliga und der Deutschen Herzstiftung mitgetragen und vom Unternehmen Sanofi-Synthelabo unterstützt wird, ist ein Screening-Fragebogen. Mit ihm können Patienten selbst feststellen, ob sie besonders gefährdet für kardiovaskuläre Ereignisse sind. Erfragt werden nicht etwa Warnsymptome, sondern Risikofaktoren wie Hypertonie, Diabetes, Übergewicht, familiäre Belastung oder Nierenschäden. Die Patienten antworten mit Ja oder Nein oder ausnahmsweise auch mal mit "Weiß nicht". Eine Kalkulation des individuellen Risikos ist also nicht möglich, wohl aber die Einschätzung, ob der Patient zur Risikoklientel zählt oder nicht.

Test für Niere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.