Warnsignal für übermäßige Gewichtszunahme

Frauen, die in den ersten Schwangerschaftswochen hohe Insulinspiegel haben, aber keinen Diabetes, nehmen bis zur Entbindung oft überdurchschnittlich zu. Auch postpartal behalten sie eher das Übergewicht.

Dieser Zusammenhang lässt sich vor allem bei Frauen nachweisen, die vor der Schwangerschaft normalgewichtig waren. Er gilt weniger für Frauen, die zuvor bereits übergewichtig waren, hat eine US-Studie ergeben.

Die übermäßige Gewichtszunahme setzt einen Circulus vitiosus in Gang: Wer postpartal deutlich über seinem einstigen Ausgangsgewicht bleibt, entwickelt eine Insulinresistenz mit Hyperinsulinämie und nimmt bei der nächsten Schwangerschaft weiter zu.

Dr. Theresa O. Scholl von der Universität in Stratford im US-Staat New Jersey und ihre Kollegen haben bei 461 Schwangeren die Nüchterninsulin-Spiegel sowohl bei der ersten Mutterschaftsvorsorge als auch vier bis sechs Wochen nach der Geburt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.