Warum alte Menschen manchmal müffeln

Autor: VGj8

Wenn alte Menschen unangenehm müffeln oder ihre Wohnung stark Lüftungs-bedürftig erscheint, kann dies eine gemeinsame Ursache haben: Die Nase der alten Herrschaften funktioniert nicht mehr so wie sie sollte.

Die menschliche Nase vermag zwischen 1000 und 100 000 verschiedene Duftmoleküle zu riechen und nimmt diese noch in Konzentrationen wahr, die von keinem Gaschromatographen mehr nachgewiesen werden können. Noch empfindlichere Riechorgane haben viele Tiere. Während die Zilienoberfläche einer menschlichen Nase gut 20 cm2 beträgt, kann ein Schäferhund mit 7 m2 aufwarten.

Damit der Geruchssinn überhaupt funktioniert, braucht es eine freie Nasenpassage, ein unbeschädigtes Riechepithel und intakte zentrale Bahnen und Strukturen, erklärte Professor Dr. Markus Wolfensberger von der HNO-Klinik des Kantonsspitals in Basel bei einer Fortbildungsveranstaltung der Geriatrischen Uniklinik Basel. Kommt es...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.