Warum Darmkrebs kurz nach der Koloskopie?

Autor: AW

Durch die Vorsorge-Koloskopie wird das individuelle Kolonkarzinom-Risiko massiv reduziert. Dennoch entgehen einer amerikanischen Studie zufolge 10 bis 40 % der Kolonkarzinome den Screening-Programmen.

„Intervallkarzinome“ sind Karzinome, die innerhalb von drei Jahren nach einer Polypektomie oder innerhalb von zehn Jahren nach einer primär unauffälligen Koloskopie auftreten, schreiben Dr. Matthias Bechtler und Kollegen von der Medizinischen Klinik C des Klinikums Ludwigshafen in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“. Das Risiko, dass sich innerhalb von fünf Jahren nach Polypabtragung ein Intervallkarzinom entwickelt, beträgt etwa 1 %, bei Patienten ohne Polypen ist das Risiko deutlich geringer.

Endoskop langsam zurückziehen

Im Prinzip sind zwei Möglichkeiten vorstellbar, die zur Entstehung eines Intervallkarzinoms beitragen können. Entweder gelingt es nicht, einen vorliegenden Tumor...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.