Warum eigentlich Sport?

Autor: Beatrice Wagner

Wieder fit und schlank zu sein, wer wünscht sich das nicht? Auch vom medizinischen Standpunkt aus tun Sie Ihrem Körper damit etwas Gutes.

Am Beispiel Gelenkverschleiß (Arthrose) lässt sich das ganz gut erklären: Der Knorpel wird nicht von Blutgefäßen versorgt, bekommt also auf diesem Wege keinen Sauerstoff und keine Nährstoffe. Die lebenswichtigen Stoffe nimmt er sich aus der Gelenkschmiere, die wiederum von Blutgefäßen versorgt wird, aber nur dann, wenn das Gelenk bewegt wird und durch den Druck Nährstoffe und Sauerstoff in den Knorpel gelangen können. „Bewegen wir uns zu wenig, dann trocknet der Knorpel aus, wird rissig und Knorpelmasse kann bei jeder Bewegung abgerieben werden, eine Arthrose entsteht. Erst dann macht sich zusätzlich das Körpergewicht bemerkbar, weil bei größerem Gewicht mehr Knorpel abgerieben wird“, sagt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.