Was bringen Probiotika und Co. bei Allergien?

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Allergiebehandlung: Ein Experte sondiert die aktuelle Studienlage.

Welchen Stellenwert haben Bakterien im Brei und E.-coli-Impfungen?

Probiotika, Fischöle und Fettsäuren werden bei Al­lergien gerne eingesetzt. Doch inwiefern ist die Wirkung dieser Substanzen in Studien belegt? Aus dem Reich der Mythen heraus rücken komplementärmedizinische Verfahren immer mehr in den Fokus der wissenschaftlichen Aufmerksamkeit.

Weniger Ekzeme durch Bakterien im Brei

Es gab in den letzten Jahren einige Studien zum Thema Probiotika, berichtete Privatdozent Dr. Markus Rose vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Pneumologie, Allergologie und Infektiologie der Universitätsklinik Frankfurt. In diesen Untersuchungen fand sich z.B. bei Schwangeren mit einer Allergie-Anamnese, dass die Einnahme von Probiotika zwei bis vier Wochen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.