Was bringt die Vitaminsubstitution?

Autor: ebe; Vorab-Meldung der Printredaktion

Was antworten Sie Ihren Patienten, die fragen, ob sie Vitaminzusätze einnehmen sollen? Sinnvoll, überflüssig oder sogar schädlich? Die Datenlage ist komplex. Zwei Wissenschaftler der Harvard University lösen das Problem ganz pragmatisch.

"Eine tägliche Multivitamin-Zugabe ist für die meisten Erwachsenen innerhalb der empfohlenen Mengen sinnvoll", so Professor Dr. WALTER WILLETT und Professor Dr. MEIR STAMPFER von der Harvard School of Public Health in Boston. Ihre Begründung: Ein möglicher Nutzen der Multivitamin-Präparate ist wahrscheinlicher als eine schädliche Wirkung. Außerdem ist es billiger, alle Erwachsenen mit einem Multivitamin-Präparat zu versorgen als mittels Blut-Untersuchungen zu testen, wer tatsächlich einen Mangel hat, so die beiden Wissenschaftler. Besonders wichtig ist ihrer Meinung nach die Multivitamin-Einnahme für Frauen, die schwanger werden könnten, für Menschen, die täglich ein bis zwei alkoholische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.