Was hilft bei Spannungskopfschmerzen?

Autor: Dr. Andrea Wülker, Foto: thinkstock

Vom Spannungskopfschmerz geplagte Patienten beschreiben den Schmerz als drückend oder beengend (nicht pulsierend!). Der ganze Kopf schmerzt.

Der episodische Kopfschmerz vom Spannungstyp ist mit einer Lebenszeitprävalenz von 78 % die häufigste primäre Kopfschmerzform überhaupt, schreibt Professor Dr. Andreas Straube, Neurologie der Universität München, Standort Klinikum Großhadern, München.

Frauen sind vom episodischen Spannungskopfschmerz etwas häufiger betroffen, insgesamt sinkt die Häufigkeit mit zunehmendem Alter. Wie episodische Spannungskopfschmerzen (eSK) entstehen, ist letztlich ungeklärt; manche Experten gehen von einer Aktivierung nozizeptiver Fasern in der perikraniellen Muskulatur aus.


Die Diagnose „episodischer Kopfschmerz vom Spannungstyp“ wird vor allem auf der Basis einer sorgfältigen Anamnese und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.