Was Ihnen eine entzündete Eichel verrät

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: wikipedia/MFN24

Brennende Plaques oder ausgedehnte Erosionen: Eine Balanoposthitis kann betroffene Männer massiv quälen, mitunter wird sogar der Geschlechtsverkehr vereitelt. Dabei können auch Sie die Diagnose oft schon auf einen Blick stellen.

Die Balanoposthitis ist definiert durch entzündliche Veränderungen an Glans (Balanitis) und innerem Präputialblatt (Posthitis). Als prädisponierend gelten z.B. höheres Alter, angeborene Phimose und mangelhafte oder übertriebene Hygiene, schreiben Professor Dr. Frank-­Michael Köhn vom Andrologicum München und Kollegen. Die Zirkumzision hingegen wirkt protektiv.

Auch übertriebene Hygiene ein Risikofaktor

Klinisch unterscheidet man zwischen akuter und chronischer Form. Die akute Balanoposthitis entsteht oft durch Infektionen, penile Dermatosen, Traumata, Smegma-Retention und Kontaktallergien. Die Behandlung von Kondylomen mit Podophyllotoxin, Imiquimod oder Grünteeextrakt kommt ebenfalls als...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.