Was kann der neue Vaginalring?

Autor: bg

Wenn - wie seit kurzem mit dem Vaginalring - ein neues Kontrazeptivum verfügbar ist, herrscht in der Praxis Beratungsbedarf. Frauen wollen wissen: Wie verhütet der Ring? Eignet er sich für mich? Den Arzt interessiert eventuell, ob bestimmte Medikamente, etwa Antibiotika, die Wirkung beeinflussen oder auch, wie der Ring entsorgt wird.

Mit dem NuvaRing® wird eine vollständige Ovulationshemmung bewirkt. Schon am ersten Tag nach dem Einsetzen des Rings werden ovulationshemmende Hormonkonzentrationen im Serum erreicht. Nach dem raschen Anfluten der Sexualsteroide kommt es im Anwendungszyklus nur einmal zu maximalen Serumkonzentrationen. Da der Vaginalring Etonogestrel und Ethinylestradiol kontrolliert und konstant abgibt, bleiben die Spiegel für beide Sexualsteroide über die dreiwöchige Anwendung fast schwankungsfrei. Die konstanten Serumkonzentrationen des hormonellen Kontrazeptivums tragen wahrscheinlich zur guten Verträglichkeit bei. Wird der Vaginalring entfernt, setzt innerhalb von 17 Tagen die Ovulation wieder ein,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.