Was rettet das Gesicht?

Autor: Rd

Das linke Lid

 

der Neunjährigen schimmerte grün. Kein Schminkversuch, sondern ein Unfall mit einer Buntstiftmine. Wie wurde sie die Farbe wieder los?

Im Alter von 18 Monaten hatte sich das Mädchen mit einer grünen Buntstiftmine am Augenlid verletzt. Bis die in der Haut verbliebenen Minenreste entfernt werden konnten, vergingen zwar nur zwei Stunden. Doch bis dahin hatte sich die grüne Farbe bereits über das gesamte Lid ausgebreitet. Weil eine narbenfreie Entfernung danach nicht möglich war, musste das Mädchen bis zu seinem neunten Lebensjahr einseitig "geschminkt" herumlaufen.

Fremdkörper gleich ausbürsten

Die Folgen eines solchen Inokulationstraumas bzw. von weitaus häufiger vorkommenden Explosions- und Abschürfungsverletzungen lassen sich vermeiden oder minimieren, wenn man die Fremdkörper (Staub, Erde, Asphalt, Metall- oder...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.