Was sind sichere Schmerztabletten für Schwangere?

Autor: Dr. Elke Ruchalla

Schwangere sollten sich vor der Einnahme eines Schmerzmittels gut informieren. Schwangere sollten sich vor der Einnahme eines Schmerzmittels gut informieren. © jes2uphoto – stock.adobe.com

Je nach Schwangerschaftsmonat können manche Analgetika unbedenklich oder gefährlich sein. Nur Paracetamol dürfen werdende Mütter zu jedem Zeitpunkt einnehmen. Wie immer gilt dabei: so kurz und so niedrig dosiert wie möglich.

1. Trimenon: Grundsätzlich reagiert das Ungeborene im ersten Trimenon am sensibelsten, denn in dieser Zeit entwickeln und differenzieren sich Gewebe und Organe. Stören z.B. Arzneimittel diese Prozesse, können Fehlbildungen und Organfunktionsstörungen resultieren, erklären die Humangenetikerin Privatdozentin Dr. Katarina­ Dathe­ und der Pädiater Professor Dr. Christof­ Schaefer­ vom Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie am Institut für Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Paracetamol hatte diesbezüglich zuletzt eine schlechte Presse: Die Einnahme in der frühen Schwangerschaft sollte Asthma, Hodenhochstand­ und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.