Was spritzen bei Kreislaufstillstand?

Autor: MW

Neben Herzdruckmassage, Beatmung und elektrischer Defibrillation brauchen Sie bei der Reanimation auch Medikamente. Welche Substanzen sollten Sie zur Verfügung haben?

Die Basismaßnahmen allein reichen bei Kreislaufstillstand meist nur für wenige Minuten aus, schreibt Professor Dr. Peter Sefrin von der Klinik für Anästhesiologie der Universität Würzburg in der Zeitschrift "Der Notarzt". Um den Kreislauf bei Kammerflimmern, Asystolie oder elektromechanischer Entkopplung dauerhaft wieder in Gang zu bringen, sind in der Regel spezielle Medikamente erforderlich.

Unbestritten bei der Reanimation ist der Wert von Adrenalin. Als Indikationen im Rahmen der Reanimation gelten Asystolie, elektromechanische Entkopplung, Bradykardie und persistierendes Kammerflimmern nach erfolgloser Defibrillation. Bewährt hat sich die Gabe von 1 mg (0,01 mg/kgKG) i.v., was mehrfach...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.