Weihnachtsgebäck kann bei Allergikern Kreuzreaktion auslösen

Autor: ds/ul

Vorweihnachtliches Gebäck wie Christstollen oder Vanillekipferl können nach Angaben der DAK bei jedem Sechsten in Deutschland eine allergische Reaktion auslösen.

Schuld seien so genannte Kreuzallergien, teilte die Versicherung am Dienstag in Hamburg mit. Viele Lebensmittel beinhalteten Grundstoffe, auf die Betroffene wie auf Pollen oder Gräser reagierten. So sollte zur Adventszeit demnach um nussiges Backwerk einen großen Bogen machen, wer auf den Blütenstaub der Birke empfindlich reagiere. Denn Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse könnten im schlimmsten Fall zu Hautausschlag, Durchfall oder Atemnot führen. Auch Nougat und Marzipan sollten Allergiker mit Vorsicht genießen, da sie hauptsächlich aus Nüssen beziehungsweise Mandeln bestehen. Als alternative Gebäckzutaten eigneten sich Kokosraspeln, Sesam oder Amarant als Nuss- sowie Persipan als...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.