Weißdorn überzeugt in aktueller Cochrane-Metaanalyse

Autor: abc

Eine aktuelle Studienauswertung bestätigt: Crataegus-Extrakt hat offensichtlich einen signifikanten therapeutischen Nutzen bei chronischer Herzinsuffizienz.

Bereits die in Deutschland für Phytotherapeutika zuständige Kommission E stellte Weißdorn ein positives Zeugnis aus. In ihrer Monografie „Crataegi folium cum flore (Weißdornblätter mit Blüten)“ wird dem Extrakt der Pflanze die Indika-tion „nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens entsprechend Stadium II <forced-line-break />nach NYHA“ attestiert. Unter anderem aufgrund dieser Bewertung nahmen Experten der Cochrane-Collaboration Untersuchungen zum Effekt der Pflanze unter die Lupe.* 14 Studien erfüllten die nötigen Kriterien, zehn davon wurden schließlich in die Metaanalyse eingeschlossen. Daran hatten 855 Patienten in den NYHA-Stadien I–III teilgenommen. Wie das Unternehmen Dr. Willmar...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.