Welche Technik klärt das Pankreas-Ca.?

Autor: VS

Sie haben bei Ihrem Patienten eine Raumforderung in der Bauchspeicheldrüse entdeckt? Welches bildgebende Verfahren ist jetzt am besten geeignet, ein Karzinom zu diagnostizieren oder

 

auszuschließen? Und womit lässt sich die Operabilität am ehesten beurteilen?

Die weltweit größte prospektive Studie, in der verschiedene bildgebende Verfahren hinsichtlich ihres Nutzens beim Verdacht auf Pankreaskarzinom direkt miteinander verglichen wurden, stellte Dr. Michael Böhmig von der Medizinischen Klinik der Berliner Charitxe9 auf der diesjährigen Tagung der DGVS* vor. Die Kollegen schlossen 174 Patienten mit fokaler Pankreasraumforderung unklarer Dignität ein und untesuchten sie mittels Ultraschall, endoskopischer Sonographie, ERCP, Spiral-CT, MRT einschließlich MR-Angiographie und FDG-Pet**. Zur Bestätigung der Diagnose dienten der histologische Befund bzw. der klinische Verlauf über mindestens zwölf Monate.

Bei Krebsverdacht CT und Kernspin

In puncto...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.