Welcher Riegel hält fit?

Autor: AFP

Irreführende Werbung für Lebensmittel soll in der EU künftig unterbunden werden. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament am Dienstag nach langen Auseinandersetzungen unter Dach und Fach brachte.

Die Neuregelung zu "nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben über Lebensmittel" soll verhindern, dass etwa für Fruchtriegel oder Cornflakes mit Slogans wie "Hält fit" geworben wird, obwohl diese zu viel Zucker, Fett oder Salz enthalten.

Dazu soll die Europäische Lebensmittelagentur in Parma so genannte Nährwertprofile erarbeiten. Darin werden bestimmte Grenzwerte für Fett, Zucker und Salz festgelegt. Die Neuregelung sieht vor, dass Werbeslogans zu Nährwerten wie "enthält viel Vitamin C und Mineralien" nur dann erlaubt sind, wenn die Grenzwerte für mindestens zwei Inhaltsstoffe eingehalten werden. Ein Grenzwert darf überschritten werden, doch muss darauf klar und deutlich hingewiesen werden...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.