Weniger COPD-Exazerbationen mit Tiotropium

Autor: MT, Foto: thinkstock

Viele COPD-Patienten werden immer noch nicht leitliniengerecht therapiert.

Eine Information des Unternehmens Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim

und Pfizer Pharma GmbH, Berlin

Rund 6,8 Millionen Deutsche leiden an der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung COPD. Laut einer aktuellen Risikoabschätzung entwickelt jeder vierte Erwachsene über 35 Jahren im Laufe seines Lebens eine COPD.1 Trotz dieser alarmierenden Zahlen ist COPD bei Patienten immer noch eine unbekannte und häufig auch unerkannte Volkskrankheit. 


Eine aktuelle Studie zeigt, dass nur ein Drittel aller COPD-Patienten leitliniengerecht therapiert werden und ab GOLD-Stadium II (50 % ≤ FEV1 < 80 % vom Soll) eine Dauertherapie mit einem oder mehreren lang wirksamen Bronchodilatatoren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.