Weniger Nikotin - weniger Zigaretten

Autor: Marlies Michaelis

Kann man Raucher mit speziellen Zigaretten dazu bewegen, weniger zu rauchen oder gar aufzuhören? Das geht - mit deutlich weniger Nikotin in den Zigaretten, ermittelten US-amerikanische Forscher.

 

Wer zwischenzeitlich Tabak mit deutlich gesenktem Nikotingehalt raucht, dessen Zigarettenkonsum kann sich langfristig verringern. Das belegen Neal Benowitz und seien Kollegen von der University of California mit einer neuen Studie, die in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention erschienen ist. Wer dachte, dass schon die leichten Zigaretten diesen Anspruch erfüllen, liegt falsch - denn deren Tabak muss nicht zwangsläufig weniger Nikotin enthalten. Ermittelt wird nur, welche Mengen von dem Suchtstoff in einem maschinellen Testverfahren mit wenigen Zügen pro Minute inhaliert wird.

Zwanzig Testpersonen - allesamt Raucher - kamen in den Genuss der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.