Wenn Ruhe, Reizabschirmung und der kalte Lappen auf der Stirn nicht reichen ...

Autor: AW

Wann veranlassen Sie bei Ihren Kopfschmerz-Patienten eine weiterführende Diagnostik? Womit behandeln Sie akute Attacken und wie sieht Ihre Intervalltherapie der Migräne aus? Antworten auf praktische Fragen rund um chronische Kopfschmerzen und Migräne im Kindesalter gab es auf dem 37. Herbst-Seminar-Kongress des BVKJ.

Kopfschmerzen kommen bei Kindern und Jugendlichen noch häufiger vor als Bauchschmerzen. Die Migräne beginnt oft schon im Vorschulalter, mit der Einschulung häufen sich dann Spannungskopfschmerzen, berichtete Dr. Raymund Pothmann vom Zentrum für Kinderschmerztherapie „Delfin Kids“ am Ev. Krankenhaus Alsterdorf in Hamburg. Klagen Kinder wiederholt über Kopfschmerzen, sollten sie oder ihre Eltern unbedingt ein Kopfschmerz- bzw. Migränetagebuch über mehrere Wochen führen.

EEG und MRT sind eher selten indiziert

Das klärt die Häufigkeit der Schmerzattacken und hilft bei der Entscheidung, ob bei der Migräne eine Intervalltherapie notwendig ist. Sehr aufschlussreich kann es auch sein, die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.