Werbestar des Herztod-Grills stirbt mit nur 29 Jahren

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

„Ein Geschmack, der es wert ist, dafür zu sterben“ – so wirbt das amerikanische Fast-Food-Restaurant „Heart Attack Grill“ für seine Kalorienbomben. Für den Werbestar des Unternehmens wurde dies tragische Wahrheit ...

Vom Single- bis zum Quadruple-Bypass-Burger – reicht die Hamburger-Auswahl im „Heart Attack Grill“. Dazu reichen „Krankenschwestern“ ihren „Patienten“ Pommes „in purem Schmalz gebraten“ und ein Shake mit dem „weltweit höchsten Butterfettanteil“.


Einer der Werbestars des Fast-Food-Unternehmens war der 29-jährige Blair River. In einem Videoclip wurde der junge Mann von einer Angestellten mit den Produkten gefüttert. Stolz berichtete er, wie schnell die Fettdiät anschlage. Er brachte schließlich sage und schreibe 214 Kilo Lebendgewicht auf die Waage.

Haben die vielen Bypass-Burger Blair River das Leben gekostet? 

Jetzt ist der junge Mann gestorben, über die Todesursache gibt es keine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.