Wettkampf der Hochdruck-Kombis

Autor: CG

Amlodipin plus Perindopril schützt Hypertoniker besser vor Infarkt und Schlaganfall als ein Betablocker plus Diuretikum – so die jüngsten Ergebnisse der ASCOT*-Studie.

Die Hochdruckstudie umfasste mehr als 19 000 Hypertoniker mit zusätzlichen Risikofaktoren. Im Blood Pressure Lowering Arm (ASCOT-BPLA) erhielt die Hälfte des Kollektivs eine Amlodipin-basierte Therapie plus Perindopril bei Kombinationsbedarf, die andere Atenolol plus Thiaziddiuretikum als Partner. Da unter Amlodipin/Perindopril weniger Patienten einen Herzinfarkt oder ein tödliches kardiovaskuläres Ereignis erlitten, wurde die Studie nach 5,5 Jahren vorzeitig gestoppt.

Die Schlaganfallrate sank mit der „modernen Kombi“ um 23 %, die Gesamtsterblichkeit um 11 %, und kardiovaskuläre Ereignisse bzw. Eingriffe um mehr als 15 %. Zudem fiel das Diabetes-Risiko unter Ca-Antagonist plus ACE-Hemmer um...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.