Whirlpool ließ Niere bluten

Autor: Rd

Ein harter Wasserstrahl im Whirlpool kann vorgeschädigte Nieren so schwer verletzen, dass es zu einem akuten Abdomen kommt.

Nephrologen der Berliner Charité beschreiben im "Lancet" den Fall eines 36-Jährigen mit Niereninsuffizienz, der sich nach dem Schwimmen in einem Whirlpool entspannt hatte. 18 Stunden später ging er ganz "normal" zur Dialyse. Blutdruck und Puls waren zu diesem Zeitpunkt unauffällig. Eine Stunde später allerdings entwickelte der junge Mann schlimme Bauchschmerzen, die zur linken Flanke ausstrahlten. Per Kontrastmittel-CT und Angiographie ließ sich die Ursache klären: Die vorgeschädigte linke Niere war durch den harten Wasserstrahl im Whirlpool mechanisch verletzt worden und hatte nach retroperitoneal sowie in den Bauchraum geblutet.

Die für die Dialyse notwendige Antikoagulation hatte die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.