Wie die KBV die EDV benutzt, um uns Ärzte fertigzumachen!

Speakers' Corner Autor: Dr. Stephan Kaula

Speakers Corner: Ein Platz für Themen, über die Sie sich aufregen. Dr. Stephan Kaula beschwert sich in dieser Ausgabe über die KBV, die mit immer neuen EDV Mechanismen, die Ärzteschaft herausfordert.

Gezählt habe ich sie nicht, gefühlt sind es aber über die Jahre Tausende Klicks geworden, die ich mittels Maus auslöse, nachdem ich, konzentriert auf den Bildschirm meines Computers starrend, den Zeiger in die kleinen Felder bugsiert habe. Es ist eine große Kunst geworden, die Patienten dabei nicht zu vernachlässigen. Kann es sein, dass die KBV und Kassen genau das wollen: Menschlichkeit ade – Hauptsache, es klickt?

Quartalsweise gibt es immer neue Rückfragen der Software. Habe ich zum Beispiel auf dem neuen „genialen“ AU-Formular zwei Diagnosen, werde ich gefragt, ob ich eine davon streichen will, weil diese im Klartext nicht mehr auf die AU-Formulare passen? Und wenn ich nun dummerweise...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.