Wie die Niereninsuffizienz beim Diabetiker erkennen?

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Etwa ein Drittel aller Fälle von terminaler Niereninsuffizienz entsteht auf dem Boden eines Typ-2-Diabetes. Wie sieht daher die engmaschige Kontrolle der Diabetiker-Niere aus?

Weltweit ist die diabetische Nephropathie die führende Ursache des terminalen Nierenversagens. Auch in Deutschland sind bereits 45 % der Dialysepatienten Diabetiker, schreiben der niedergelassene Nephrologe Dr. Dirk Gäckler aus Bochum und Kollegen.


Erstes Zeichen einer diabetischen Nephropathie ist in der Regel die Mikroalbuminurie, die mit Teststreifen im Urin semiquantitativ nachgewiesen werden kann. Andere mögliche Ursachen für eine Albuminurie, etwa körperliche Anstrengung, Infektionen, schlechte Diabeteseinstellung, unkontrollierte Hypertonie oder Herzinsuffizienz, sollten ausgeschlossen werden.

Erste Kontrolle fünf Jahre nach Diabetes-Diagnose

In welchen Abständen sind Typ-2-Di...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.