Wie erweicht die Haut?

Frage von Dr. Helmut Kapp,
Arzt für Allgemeinmedizin,
Oberndorf:

Meine 60-jährige Patientin leidet unter zirkumskripter Sklerodermie. Gibt es eine Behandlungsmöglichkeit?

Antwort von Prof. Dr. Wolfram Sterry,
Klinik für Dermatologie,
Universitätsklinikum Charité,
Berlin:

Die zirkumskripte Sklerodermie (auch Morphaea) ist ein Krankheitsbild, das in Nachbarschaft zu den Kollagenosen steht, allerdings nur ganz selten soweit generalisiert, dass die gesamte Haut davon betroffen ist. Die inneren Organe werden bei dieser Form der Sklerodermie nicht in Mitleidenschaft gezogen. Allerdings kann sich die Erkrankung auch auf das subkutane Fettgewebe, die darunter gelegenen Faszien und Muskeln, ja sogar auf die Knochen ausdehnen. Bei derartigen Fällen, die meist bei Kindern zu beobachten sind, finden sich dann auch nicht selten antinukleäre Antikörper und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.