Wie gefährlich ist Cumarin?

Autor: Birgit Maronde

Die Zimtdiskussion kocht wieder hoch. Vor „bösen Folgen“ warnte kürzlich das ARD-Magazin Kontraste. Auch in diesem Jahr könnten die beliebten Zimtsterne überhöhte Konzentrationen des giftigen Cumarins aufweisen.

Vor einem Jahr schlugen Verbraucherschützer Alarm: Der gesetzliche Höchstwert des Aromastoffs Cumarin von zwei mg/kg wurde in Zimtsternen teilweise um das Zigfache überschritten. Nun entdeckte die Organisation "foodwatch" hohe Konzentrationen von Cumarin in Cerealien. Zudem weißen die Lebensmitteltester darauf hin, dass der Gesetzgeber erst vor wenigen Monaten die Strafen für unachtsame Hersteller deutlich entschärft hat - und das, obwohl Cumarin schwere Folgen haben kann.

„Wir können nicht ausschließen, dass es bei empfindlichen Personen zu einer Beeinträchtigung der Leber kommt, wenn sie die tolerierbare tägliche Cumarinmenge regelmäßig überschreiten“, erklärte im vergangenen Jahr Jürgen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.