Wie herzgefährlich ist Fußball?

Autor: abc

Eigentlich ist Sport kardiovaskulär protektiv,

doch nicht jedes Herz hält der Belastung stand. Auch beim Fußball kommt es immer wieder zu Todesfällen. Wie riskant ist diese Disziplin? Wer ist gefährdet?

Kaum ein Jahr vergeht, in dem nicht ein Fußballer beim Spiel, im Training oder kurz danach plötzlich den Herztod erleidet (siehe Kasten). Dennoch ist Fußball keine besonders „herzgefährliche“ Sportart, sagt Professor Dr. Axel Urhausen vom Centre Hospitalier de Luxembourg, der zuvor 20 Jahre am Sportmedizinischen Institut der Universität des Saarlandes tätig war. Betrachte man sich nur die absoluten Zahlen plötzlicher Todesfälle beim Sport, könne zwar dieser Eindruck entstehen, konzedierte der Experte für präventive Sportmedizin beim 2. Internationalen Fußball- und Sportmedizin- Kongress der FIFA. So fand er bei der Zusammenfassung von neun Statistiken 187 Herztote beim Fußball, aber z.B. nur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.