Wie kann ich mich vor Polypen schützen?

Frage von Dr. I. K. aus W.:
Seit einigen Jahren habe ich wiederholt Rektum- und Sigmapolypen (tubuläre Adenome mit mittelschweren Zellatypien). Gibt es Möglichkeiten, mit Medikamenten, naturheilkundlichen Maßnahmen oder dergleichen präventiv einzugreifen, um Rezidive oder Schlimmeres zu verhindern?

Antwort von Professor Dr. Volker F. Eckardt,
Fachbereich Gastroenterologie II,
Deutsche Klinik für Diagnostik,
Wiesbaden:

Der Frage entnehme ich ein zentrales und verständliches Anliegen: Wie vermeidet man bei der geschilderten Situation nicht nur die Entwicklung eines Kolonkarzinoms, sondern auch die regelmäßige Durchführung einer Koloskopie? Um es vorwegzunehmen, dieser Erwartungshaltung kann - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt - nicht entsprochen werden. Nur durch regelmäßige endoskopische Untersuchungen kann das Risiko, an einem Kolonkarzinom zu versterben, weitestgehend eliminiert werden. Epidemiologische und retrospektive fallkontrollierte Studien haben über lange Zeit die Hoffnung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.