Wie Sie Ihre Patienten vor Quälerei schützen können

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: fotolia, pathdoc

Sie haben den Verdacht, dass ein alter Mensch misshandelt wurde? Französische Geriater versuchten, eine strukturierte Vorgehensweise zu entwickeln.

Wütend und grob wirkte die Tochter der 88-jährigen Madame Rouge, die nach einem Sturz notfallmäßig in die Klinik gebracht wurde – in kachektischem und dehydriertem Zustand mit einem sakralen Dekubitus Stadium III und einem verschmutzten Verband. Trotz eigener Probleme kümmerte sich die unter Depressionen leidende Tochter ganz allein um ihre Mutter, wie Cindi Smith und Kollegen vom Centre Hospitalier Universitaire Vaudois berichten.

Erkundigen Sie sich nach den alltäglichen Abläufen

Verdacht abklären – 
in nur zwei Minuten

Bei Patienten ohne kognitive Störungen steht zur Früherfassung einer Misshandlung mit dem „Elder Abuse Suspicion Index“ (EASI) ein validiertes Instrument zur Verfügung....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.