Wie viel Therapie beim Plattfuß?

Frage von Dr. Martin Byrtus,

 

Facharzt für Innere Medizin,

 

VS-Villingen:
Welche therapeutischen Möglichkeiten bieten sich bei ausgeprägten Plattfüßen im jugendlichen Alter an?

Antwort von Professor Dr. Ute Maronna,

Orthopädische Klinik,

Städtische Kliniken,

Frankfurt-Höchst:
Für die Behandlung der kindlichen Plattfüße reichen meist selbsttätige Übungen wie Zehen- und Hackengang, Spiele mit den Zehen, Seilspringen etc. völlig aus. Eine Einlagenversorgung ist in den meisten Fällen nicht erforderlich.

Mit dem letzten Wachstumsschub - bei Knaben zwischen 12,5 und 16 Jahren, bei Mädchen zwischen 10,5 und 14 Jahren - wachsen auch die Füße noch einmal sehr stark, Fehlstellungen können sich dann besonders stark ausprägen. Die endgültige Fußgröße ist zum Ende dieses Wachstumsschubes erreicht.

Im jugendlichen Alter müssen wir unterscheiden zwischen den lockeren, muskulär...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.