Wir Ärzte sollten wissen, was wir verdienen

Kolumnen Autor: Dr. Günter Gerhardt

Medienauftritte zu Honorarfragen brauchen Substanz, betont

MT-Kolumnist Dr. Günter Gerhardt.

Wissen wenigstens wir Ärzte, was wir verdienen? Mitnichten! Die in den letzten Wochen geführte mediale Honorardiskussion hat mich veranlasst, dieses Thema aufzugreifen.
Zu unserem Selbstschutz möchte ich mit einer To-do-Liste beginnen:

1. Jede Ärztin/ jeder Arzt in freier Praxis muss die betriebswirtschaftliche Lage der eigenen Praxis kennen – für ein eigenes Risikomanagement (s.u.) und um fundiert Fragen zum Arzteinkommen beantworten zu können. Das gilt auch für Ärztefunktionäre. Ansonsten sollte man bitteschön darüber schweigen.

2. Wir brauchen Ärztinnen und Ärzte, die das Wissen über diese schwierige Materie haben und die für mediale Auftritte geschult sind.

3.Wir müssen uns künftig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.