Wir brauchen mehr Unterstützung durch die Niedergelassenen!

Speakers' Corner Autor: Prof. Dr. Klaus Badenhoop

Zerstörungsprozess der noch funktionierenden Betazellen aufhalten! © Fotolia, Minerva Studio

Wie gut ist die Zusammenarbeit niedergelassener Diabetologen, Internisten oder Allgemeinmediziner mit einer universitären Fachabteilung am Ort, z.B. in der Behandlung eines Typ-1-Diabetes?

Kürzlich erkrankte der Sohn von Nachbarn kurz nach dem Abitur an einem Typ-1-Diabetes und war – nach Behandlung der Ketoazidose auf der Intensivstation – noch fünf Tage stationär in dem akademischen Lehrkrankenhaus auf die Insulintherapie ersteingestellt worden. Der dortige Oberarzt informierte die Familie über eine klinische Studie am nahegelegenen Uniklinikum und vermittelte einen Termin zur Vorstellung. Der Termin wurde nicht wahrgenommen.

Klinische Studie unterstützt bei körpereigener Insulinsekretion

Die klinische Studie hätte dem Patienten eine neuartige Unterstützung der körpereigenen Insulinsekretion ermöglicht in einem kritischen Zeitfenster, in dem die noch funktionierenden...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.