Wir sind irrational

Autor: Sy

Menschen treffen oft irrationale Entscheidungen. Bisher ging man davon aus, dass dabei Emotionen den zugrundeliegenden rationalen Entschluss verhindern. Doch das scheint so nicht zu stimmen: Die Gefühle sind immer da, wir können sie höchstens ignorieren.

Suggestivfragen sind eine feine Sache. Zwei Wissen­schaftler des University College London nutzten solche Fragen in ihren Experimenten aus. Am Anfang gaben sie Versuchspersonen 50 Pfund mit dem Auftrag, das Geld zu vermehren. Den Teilnehmern stellte man dann eine von zwei Fragen: „Behalten Sie 20 Pfund sicher oder setzen Sie den gesamten Betrag in einem Glücksspiel“ bzw. „Verlieren Sie 30 Pfund oder setzen Sie den gesamten Betrag in einem Glücksspiel“.

Inhaltlich bestand zwischen den Fragen kein Unterschied – 20 Pfund konnten die Teilnehmer immer behalten. Mit einem „Verlust“ konfrontiert, entschieden sich allerdings 50 % mehr der Personen für das Glücksspiel als bei der positiven...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.